September - Dezember 2006

Aleksej Grischtschenko (Russland)

Aleksej GrischtschenkoDer russische Filmemacher und Medienkünstler wurde 1980 in Novosibirsk geboren und lebt heute in Moskau.

Grischtschenko kam durch sein Studium der Anthropologie und seine Tätigkeit als Designer zur visuellen Kunst, mit der er sich seit 2005 intensiv auseinandersetzt. In seinen Arbeiten bewegt er sich mit Fotografien, Animationen, Installationen und Computergraphiken zwischen Design und Kunst, wobei er gegenwärtig seinen Schwerpunkt auf filmisches Schaffen verlagert.
Grischtschenko nahm an der 1. Moskauer Biennale für Zeitgenössische Kunst 2004/05 teil und assistierte währenddessen dem Künstler Clemens von Wedemeyer bei seinem Film Otzed (Leaving).
Große Anerkennung erhielt Grischtschenko für einige seiner Design-Arbeiten, u.a. das Logo für das Moskauer Filmmuseum und ein Film über dessen Schließung.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetseite des Künstlers: www.eggnot.com