MAI - AUGUST 2009

ESTHER MAÑAS/ARASH MOORI (Spanien/Großbritannien)


Die Künstler Esther Mañas und Arash Moori entwickeln in enger Zusammenarbeit Licht- und Klanginstallationen, die sie selbst als "sculpture based sound installations" bezeichnen. Darin greifen verschiedene Artikulationsformen von Raum- und Ortszuständen ineinander:
Klare graphische Formen, oftmals Versatzstücke urbaner Architekturen, umschließen intermediale Arrangements, die ungewohnte Sound- und Lichtkulissen aus technischen Alltagsmaterialien hervorbringen. Ausgangspunkte ihrer installativen Arbeiten bilden medien- und ortsspezifische Gegebenheiten, in die sie eingreifen, die sie verfremden und in interaktive Erfahrungsräume überführen.

Esther Mañas, geboren 1974 in Madrid, studierte Bildende Kunst an der Universidad Complutense de Madrid (UCM) in Spanien. Arash Moori, geboren 1977 in Birmingham, studierte Bildende Kunst an der Birmingham City University in Großbritannien. 2006 absolvierten beide die Kuvataideakatemia in Helsinki, Finnland. Seither arbeiten Mañas und Moori zusammen in Madrid.

Interview mit den Künstlern unter: www.digicult.it/digimag/article.asp?id=1429